Der Gin aus der Wacholder-Traditionsdestille: Friedrichs Dry Gin

friedrichs-dry-gin

Friedrichs Dry Gin aus Steinhagen

Der Gin-Kosmos ist riesengroß, die Vielfalt der Produkte enorm – da sind Alleinstellungsmerkmale gefragt. Dieses Exemplar kann mit 250 Jahren Traditionsherstellung punkten: „Friedrichs Dry Gin“ kommt aus einer Brennerei, die seit 1766 Wacholder in Kupferbrennblasen destilliert. 

Kenner wissen es: Der in den Niederlanden so beliebte Genever ist eng mit dem Gin verwandt – der Wacholderbrand, der schon seit dem 13. Jahrhundert hergestellt wird, ist quasi die „Mutter des Gins“. Doch nicht nur in unserem Nachbarland, sondern auch bei uns gibt es einen historischen Vorgänger, den Steinhäger, der durch seine Steingutflasche berühmt und ein wahres Volksgetränk geworden ist. Er stammt aus dem westfälischen Steinhagen und wird seit 1766 hergestellt, also seit genau 250 Jahren. Abgefüllt wird der „Schlichte Steinhäger“ nach wie vor in die traditionelle, markante Flasche.

Friedrichs Dry Gin-Tasting in Hamburg am 01.12.2016

Das Design der Glasflasche von Friedrichs Dry Gin ist der klassischen Steinhäger-Flasche nachempfunden

Jetzt, ein Vierteljahrtausend später, gesellt sich zum Klassiker eine moderne Interpretation: Der „Friedrichs Dry Gin“ wird auf der gleichen, aus reinem Kupfer handgefertigten Traditions-Brennblase destilliert.

friedrichs-dry-gin-herstellung

Zuerst kommen die Wacholderbeeren in die Wacholderquetsche und werden dann mit Wasser und Hefe gemischt. Die Wacholder-Maische gärt mehrere Tage, anschließend wird sie über Kupfer destilliert – es entsteht der Wacholderlutter. Parallel wird das Mazerat für den Gin hergestellt: Unter anderem werden Auszüge aus Curaçaoschalen, Orangenblütenblättern, Koriander, Angelikasamen und Rosmarin mit Alkohol und Wasser angesetzt. Im dritten Schritt werden Wacholderlutter und Mazerat mit Neutralalkohol über der Traditions-Kupferbrennblase destilliert und zum Schluss durch Hinzugabe von Wasser auf die Trinkstärke von 45% Vol. herabgesetzt.

Friedrichs Dry Gin: mild und weich

Das Ergebnis ist ein milder, weicher Gin mit feiner Wacholdernote und leichten Anklängen von Citrus, Gewürzen und Kräutern. „Friedrichs Dry Gin“ erzeugt überdies ein sehr angenehmes Mundgefühl und eignet sich daher hervorragend zum Pur-Trinken.

Ein hochwertiges, klassisches Tonic Water ist der ideale Partner dieses Produkts für das unschlagbare Duo „Gin & Tonic“, es passt aber auch gut ein Tonic mit Twist zu diesem Gin, zum Beispiel das „Mediterranean Tonic Water“ von Fever Tree (es greift die Rosmarin-Note gut auf) oder das neue „Slim Tonic“ von Thomas Henry, das ihn um würzige Noten der Bergamotte ergänzt. Wer Short Drinks bevorzugt, sollte diesen Gin z. B. für eine „White Lady“ mit Cointreau und frischem Zitronensaft verwenden – hier kommen die Curaçaoschalen und Orangenblütenblätter besonders schön zum Tragen.

Eine fruchtige Tonic-Empfehlung:

Friedrichs Apple Tonic
1 Apfel (bspw. Cox Orange)
Eiswürfel
4-6 cl Friedrichs Dry Gin
4-6 cl Tonic Water
1 El Zitronensaft
1 Schuss naturtrüber Apfelsaft

Zubereitung: Apfel waschen, trocken reiben und in hauchdünne Scheiben schneiden. Sofort mit Zitronensaft beträufeln. Eiswürfel mit Gin begießen und mit Tonic Water auffüllen. Nach Belieben mit einem Schuss naturtrüben Apfelsaft verfeinern. Mit je einer Apfelscheibe garniert servieren.

Die Mixability von „Friedrichs Gin“ wurde kürzlich auf einem kleinen Tasting in der Hamburger „Dripbar“ erkundet.

Friedrichs Dry Gin-Tasting in Hamburg am 01.12.2016

Die Gäste in der „Drip Bar“ lernen Friedrichs Gin und seine Traditions-Geschwisterprodukte kennen

Friedrichs Dry Gin-Tasting in Hamburg am 01.12.2016

Ein „Old German Berry Sour“ mit Friedrichs Dry Gin

Die Drinks des Abends:

Friedrichs Drip Gimlet
5 cl Friedrichs Gin gedrippt durch Orangenschale, Nelke und Rosmarin
4 cl Lime Juice
Saft von einer Achtel-Limette
1 Dash Orange Flower Water

Old German Berry Sour
5 cl Friedrichs Dry Gin
3 cl Zitronensaft
2 cl Himbeersirup
1 Thymianzweig
1 Eiweiß
1 Orangenzeste

Friedrichs Bloody Mary
5 cl Friedrichs Dry Gin
3 cl Limettensaft
3 Dashes Worcester Sauce
1 Dash Tabasco
15cl Gazpacho
1 Thymianzweig
1 Stück Sellerie
1 Prise Chilisalz

Mehr Informationen zu „Friedrichs Dry Gin“:
www.friedrichs-gin.de
Facebookseite von Friedrichs Gin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *