Buchtipp: TrendDrinks von Arnd Heißen

Eine Reise in die Aromen-Welt der Cocktails: Arnd Heißen, Barmanager des Curtain Club im Ritz Carlton Berlin, hat ein faszinierendes Rezeptbuch über Cocktails und Drinks verfasst.

Einzigartige Getränke-Kreationen, von ihren Aromen her aufgebaut: Das bietet Trend Drinks von Arnd Heißen. Der sympathische Barmanager des Curtain Club im Ritz Carlton Berlin gewährt tiefe Einblicke in seine Rezepturen-Welt: Seine Cocktails kommen mit vielen Kräutern und mit Tee-Infusionen daher, mit Früchten, selbstgemachten Pürees und Sirupen und frisch gepressten Säften. Fast könnte man von „flüssigem Kochen“ sprechen, denn die Zutatenliste ist mitunter recht umfangreich, wobei selten mehr als zwei Spirituosen pro Drink zum Einsatz kommen. Auch alkoholfreie Wellnessdrinks finden sich in seiner einzigartigen Sammlung. Richtig abgefahren wird es bei den „Fragrance Drinks“, die von Parfums inspiriert sind — schließlich werden für diese viele Zutaten aus der Natur verwendet, die auch in Cocktails einfließen. Zum Beispiel Acqua Di Gioia, angelehnt an das gleichnamige Armani-Parfum:

60 ml Jasmintee infused Shochu
30 ml Limettensaft, frisch gepresst
20 ml Brauner-Zucker-Honig-Rosenwasser-Sirup
8 Minzeblätter
40 ml Mangopüree
dekoriert mit 1 Minzezweig

Die Kombination aus Rose, braunem Zucker und Honig ist charakteristisch für viele Parfums aus dem Orient. Ich füge eine erfrischend leichte Kopfnote aus Minze hinzu. Die Fruchtigkeit der Mango und der edle Duft des Jasmins ergänzen die Komposition. Nun gleicht der Drink einem Mojito, den es in den Orient verschlagen hat“, schreibt Heißen in seinem Buch dazu.

Neben den Cocktail-Rezepten gibt es auch Anleitungen zum Selbermachen von Sirups, Infusionen, sogar Likören und Bitters. Eine umfangreiche Warenkunde, Infos zu Bezugsquellen und die sehr schönen Fotos von Oliver Schwarzwald runden dieses tolle Cocktailbuch ab, das in der Edition Styria erschienen ist.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>