Blinkdrink

Blinkdrink: App lässt Drinks im Rhythmus der Musik flackern

Wenn Sie das nächste Mal am Tresen einer Bar sitzen und der Drink Ihres Sitznachbarn im Rhythmus der Musik zu flackern beginnt, muss es nicht an Ihrer Verfassung liegen. Es könnte sich um Blinkdrink handeln.

Paul Krengel

Vietnamesische Baguettes in Szene gesetzt: Babanbè, Berlin

Im Frontend setzen Paul Krengel und Moritz Düttmann in ihren beiden Babanbé-Outlets in Berlin auf das vietnamesische Baguette Bánh mì. Im Backend setzen sie auf effiziente Prozesse und ein sauberes Berichtswesen mit dem System von Orderbird.

tazza

Tazza!: Studenten entwickeln Kaffee-Flatrate-App

Studenten trinken viel Kaffee. Oft aus dem Automaten vor dem Hörsaal. Der schmeckt meist so, wie sich eine Vorlesung in der Mittagszeit anfühlt: schlaff. Mit Tazza!, einer neuen App von Studenten für Studenten, gibt es guten Kaffee in ausgewählten Gastronomien zum Flatrate-Preis.

Talking About Gastro

Branchen-Trends per App: Talking About Gastro

Für das iPad gibt es das App-Magazin schon, demnächst auch für das iPhone: Talking About Gastro stellt neue Gastronomie-Trends und Ideen aus der ganzen Welt vor. nomy freut sich über neue Kollegen und hat sich das Konzept erklären lassen.

iphone 5

Was bedeutet das iPhone 5 für die Gastronomie?

Das neue iPhone wird am kommenden Freitag erstmals über die Ladentheken gehen. In aller Munde sind beim iPhone 5 nicht nur das größere Display und der schmalere Korpus, sondern auch die zahlreichen neuen Schnittstellen zu Webdiensten – und die haben es speziell für Gastronomen in sich.

Wie sieht das Essen aus? Foodspotting dokumentiert und empfiehlt

Food ansehnlich zu fotografieren, ist Profi-Sache. Doch im Web 2.0-Zeitalter bleibt das, was auf den Tisch kommt, nicht von den allgegenwärtigen Kameras verborgen. Foodspotting ist eine App, auf der Nutzer dokumentieren, was sie bestellt haben — und empfehlen die Gerichte über diesen visuellen Weg anderen Nutzern.

Digitaler Deckel: Mit TabbedOut Kneipen-Rechnung per iPhone bezahlen

Neues von der iPhone App-Front: mit TabbedOut lässt sich die Bestellung und Bezahlung in US-Bars und Kneipen jetzt per Smartphone erledigen. Vorgestellt wurde die App auf dem SXSW in Austin.

iPhone wird zur Starbucks-Kundenkarte mit Bezahlfunktion

Keine Spielerei, sondern praktisch und mit Mehrwert ausgestattet: Mit der Starbucks Card Mobile App für das iPhone können Besucher der Coffeeshop-Kette nicht nur das Guthaben ihrer Starbucks-Karte überprüfen, sondern können mit ihrem mobilen Schätzchen sogar bezahlen.

Mobile Gastronomiekritik und Augmented Reality: Yelp-Applikation

Yelp, das US-Pendant von Qype, hat eine mobile Applikation gelauncht, die eine Bewertung von Gastronomien von unterwegs ermöglicht. Damit könnte auch der Anspruch hinsichtlich Service und Qualität steigen. Das Augmented Reality-Tool bringt Gastro-Adressen direkt aufs Live-Handyvideobild!

GoBYO: Location-Guide für Wein-Mitbringer

gobyo„BYO“, kurz für „bring your own“, hat in Deutschland eher wenig Tradition. In den USA ist das anders: Ein Location-Guide stellt jetzt sogar zusammen, wohin die Gäste ihren Wein mitbringen dürfen.