Foodbeats von Lurpak: Der Soundtrack zum Essen

Nachdem es mit Drinkify bereits ein Online-Angebot für musikbegleitende Drink-Empfehlungen gibt, hat der Butter-Hersteller Lurpak nun Foodbeats gelauncht: Auf diesem Portal gibt es, in Zusammenarbeit mit Last.fm, die Musik zum Kochrezept.

Auf der Seite wird der Nutzer gefragt, was er kochen wird und wie lange er ungefähr einplant, dafür zu benötigen. Basierend auf Zutaten und Zeit wird dann ein Soundtrack erstellt. Weil im so genannten World Wide Web anachronistische lokale Regelungen gelten, können wir Foodbeats leider von Deutschland aus nicht selbst testen. Der Food-Blog 5pm jedoch schreibt: „Type in meringues and 30 minutes and the first track up is Fantasmas by Buckingham Nicks. Lasagne and 25 minutes yields Elbow’s Any Day Now as the first song. Type in Thai, 10 minutes, and Racoon’s Shooting Star comes up. Quite what the connection is between the songs and the dishes has so far eluded me.“

In jedem Falle mal wieder eine lustige Idee — und wenn irgendwann auch hierzulande verfügbar, mag sie vielleicht uch in der Gastro-Küche für Abwechslung sorgen.

www.foodbeats.com

Lesen Sie außerdem:

Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


8 − = vier

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>