10 Startups, 10 digitale Lösungen für Hotellerie und Gastronomie: Eindrücke vom Demo Day des zweiten „Metro Accelerator powered by Techstars“

metro accelerator 690x460 - medien-tools 10 Startups, 10 digitale Lösungen für Hotellerie und Gastronomie: Eindrücke vom Demo Day des zweiten „Metro Accelerator powered by Techstars“

Alle Teams auf der Bühne beim „Demo Day 2016“

Das war der zweite „Metro Accelerator powered by Techstars“: ein dreimonatiges Programm, in dem zehn Startups aus der ganzen Welt ihre Lösungen für die Gastronomie und Hotellerie ausgearbeitet und mit Hilfe von Coaches und Mentoren feingeschliffen haben.

Höhepunkt und Finale war der „Demo Day“ am 7. Dezember 2016, bei dem die Gründer auf der großen Bühne vor einem Fachpublikum aus international agierenden Investoren, Experten und Multiplikatoren ihre innovativen Geschäftsideen präsentierten. Nach dem Live-Pitch hatte nomyblog die Möglichkeit, jedem Startup eine gezielte Frage zu stellen – nämlich eine, die sie zukünftig häufig werden beantworten müssen: Warum sollte ich als Gastronom oder Hotelier deine Lösung nutzen?

Hier sind die Antworten:

Carlos Gómez, Co-Founder und CEO von Cheerfy:

cheerfy - medien-tools 10 Startups, 10 digitale Lösungen für Hotellerie und Gastronomie: Eindrücke vom Demo Day des zweiten „Metro Accelerator powered by Techstars“

„Durch WLAN kannst du Informationen über die vielen Gäste, die dich besuchen, generieren. Und mit Cheerfy schickst du ihnen automatisch, nicht manuell, persönliche Nachrichten bei Ankunft oder beim Verlassen des Betriebes zu. Zum Beispiel das Tagesmenü oder eine Empfehlung, die vom Profil deines Kunden abhängt. Registriert sich ein Gast in deinem WLAN, kannst du ihn direkt zum Mitglied deines Bonusprogramms machen.“

 

Damian Hall, CEO von Apparier:

apparier - medien-tools 10 Startups, 10 digitale Lösungen für Hotellerie und Gastronomie: Eindrücke vom Demo Day des zweiten „Metro Accelerator powered by Techstars“

Apparier ermöglicht den besten Restaurants der Welt, ihre besten Produkte im Voraus zu verkaufen. Wer sich eine Tisch- und Menüreservierung – zum Beispiel weil gerade Fashion Week oder eine wichtige Messe in der Stadt ist – sichern will, zahlt einen höheren Preis. Das verhindert auch den Umsatzausfall durch no-shows.“

 

Marc Stratmann, CEO von Frag Paul:

fragpaul - medien-tools 10 Startups, 10 digitale Lösungen für Hotellerie und Gastronomie: Eindrücke vom Demo Day des zweiten „Metro Accelerator powered by Techstars“

„Mit Frag Paul musst du den ganzen Papierkram rund um Schichtplanung, Zeiterfassung, Lohnabrechnung nicht mehr machen. Und zwar gar nicht mehr. Das alles macht das System automatisch. Von der ausführenden wirst du als Gastronom zur nur noch kontrollierenden Person.“

 

Leigh Sherman, CEO von Pantreeco:

pantreeco - medien-tools 10 Startups, 10 digitale Lösungen für Hotellerie und Gastronomie: Eindrücke vom Demo Day des zweiten „Metro Accelerator powered by Techstars“

„Du kannst über Pantreeco mit deinem Lieferanten in jeder Form kommunizieren. Aus Faxen werden digitale Bestellungen, auch aus am Telefon angenommenen. Du erhältst von deinem Lieferanten eine übersichtlich formatierte Bestellungsbestätigung und wirst langfristig Anbieter bevorzugen, die dieses praktische System nutzen.“

 

Ronen Cooper, CEO von Jagger:

jagger - medien-tools 10 Startups, 10 digitale Lösungen für Hotellerie und Gastronomie: Eindrücke vom Demo Day des zweiten „Metro Accelerator powered by Techstars“

Jagger ermöglicht kleinen Betrieben, die nicht die Zeit dafür haben, automatisches und effektives Marketing über Facebook, über Textnachrichten oder Mails.“

 

Matthias Brunner, Founder, tsenso:

tsenso - medien-tools 10 Startups, 10 digitale Lösungen für Hotellerie und Gastronomie: Eindrücke vom Demo Day des zweiten „Metro Accelerator powered by Techstars“

„Wir von tsenso möchten das Food-Waste- und Frische-Problem abschaffen. Durch unseren Frischeindex weiß der Kunde, wie lange die Ware tatsächlich genießbar ist. Der Gastronom muss keine Testmessung machen, sondern weiß: Das hält jetzt acht Tage.“

 

Eropa Stein, CEO, hyre:

hyre - medien-tools 10 Startups, 10 digitale Lösungen für Hotellerie und Gastronomie: Eindrücke vom Demo Day des zweiten „Metro Accelerator powered by Techstars“

hyre bietet Zugang zu besserem Personal – und das bei 25 Prozent weniger Kosten.“

 

Ivo Dimitrov, CEO von Reputize:

reputize - medien-tools 10 Startups, 10 digitale Lösungen für Hotellerie und Gastronomie: Eindrücke vom Demo Day des zweiten „Metro Accelerator powered by Techstars“

Reputize hilft Hotels, ihre Online-Reputation zu verbessern, indem wir Content generieren und veröffentlichen. Mit unseren In-Stay-Reviews fragen wir zum Beispiel gleich bei der Verbindung ins WLAN: Wie war Ihr Empfang? Wie gefällt Ihnen das Zimmer? So kann bei einer negativen Erfahrung gleich reagiert werden, negative Bewertungen im Nachhinein fallen weg.“

 

Arne Petersen, CPO von Hoard Spot :

hoard - medien-tools 10 Startups, 10 digitale Lösungen für Hotellerie und Gastronomie: Eindrücke vom Demo Day des zweiten „Metro Accelerator powered by Techstars“

„Airbnb hat die Hotelzimmer ersetzt, aber nicht die Lobby. Es gibt keinen Anlaufpunkt für die Gäste. Alternativen am Markt sind teure Agents oder teure Smartlock-Türen, die keinem Hausbesitzer gefallen. Cafés hingegen sind schöne Anlaufstellen. Hoard-Partner werden kostet nichts und wir bringen Kunden in den Laden, die garantiert wiederkommen, wenn sie beim Abholen des Schlüssels sehen: Hier gibt es gutes Frühstück.“

 

Shivram Ayyagari, Co-Founder und CEO von Smunch:

smunch - medien-tools 10 Startups, 10 digitale Lösungen für Hotellerie und Gastronomie: Eindrücke vom Demo Day des zweiten „Metro Accelerator powered by Techstars“

„Normalerweise erhalten Restaurants ihre Bestellung über Lieferdienste dann, wenn sie schon Gäste haben. Dann warten 20 Gäste und Lieferdienstfahrer gleichzeitig. Bestellungen über Smunch sind groß, zum Beispiel 200 auf einmal, gehen eine Woche oder ein paar Tage im Voraus ein und verlassen bis 11:30 Uhr das Restaurant. Zu dieser Zeit ist das Restaurant noch leer und kann jetzt Umsatz mit 200 Bestellungen machen.“

 

Was ist der METRO Accelerator powered by Techstars?

Es ist der weltweit erste Technologie-Accelerator mit einem Fokus speziell auf Gastronomie. Gesucht werden innovative Start-ups, die Hotels und Restaurants dabei unterstützen, ihr Geschäft weiter zu entwickeln. In einem dreimonatigen Programm mit Mentoring, Coaching, einem Investment von jeweils bis zu 120.000 Euro sowie dem Zugang zu dem umfassenden Pool an Kontakten begleiten METRO und Techstars die Gründungen auf ihrer Reise.

Das Programm wird 2017 mit Fokus auf die Gastronomie und Hotellerie fortgesetzt. Mehr Informationen unter: www.metroaccelerator.com

Dieser Beitrag ist Teil einer Medien-Kooperation zwischen METRO und nomyblog. Über den Kickoff des Accelerator-Programms 2016 haben wir hier berichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.